Neuer Firmensitz und Showroom Vibia

Neuer Firmensitz und Showroom Vibia

12 September, 2019

Inspirierende Innenraumgestaltung mit Blick auf die Zukunft des Lichts

Es ist das innenarchitektonische Projekt des neuen Firmensitzes und Showrooms von Vibia selbst, das in der jetzt beginnenden Etappe des Unternehmens dessen Ziele und Grundhaltung nach außen kommuniziert. Dieser neue Sitz will gleichzeitig Designzentrum und effizienter Service-Knotenpunkt sein, ein Treffpunkt mit internationaler Ausrichtung, an dem sich Architekt*innen, Innenarchitekt*innen, Designer*innen und andere Fachleute des Sektors austauschen und optimal zusammenarbeiten können, kurz ein Firmensitz, der gleichermaßen auf Funktionalität wie auf hohen Komfort und soziale Interaktion abzielt.

 

Vibia - The Edit - New Headquarters
Für die Innenraumgestaltung des Empfangsbereichs und des Showrooms zeichnet das Studio Francesc Rifé verantwortlich. Schon der Haupteingang ist eine regelrechte Grundsatzerklärung: große Helligkeit, faszinierende Spiele mit dem Licht, Transparenz, eine Verbeugung vor dem architektonischen Raum. Rifé hat den Empfang mit einer Gitterstruktur aus rosa Holz ausgestattet, die ihn als eine Art Klima- und Sichtschutz umgibt. Die Farbgebung wirkt besänftigend auf die dreifache Höhe des Raums und verleiht ihm Repräsentativität. Für den Zugang zum Showroom wurde klares, funktionales Eisen mit Strukturen aus Eichenholz kombiniert.
Vibia - The Edit - New HeadquartersDer Empfangsbereich in dreifacher Raumhöhe wird von dem Leuchter Wireflow Chandelier beherrscht, einem Entwurf von Arik Levy, der diesem Bereich eine hohe Repräsentativität verleiht.
Der Showroom, in dem die Vibia Beleuchtungssysteme ausgestellt sind, erstreckt sich über 2.050 m2. Anhand „kleiner Architekturen“ werden unterschiedliche Kollektionen präsentiert: halboffene Bereiche, die mit Gitterstrukturen oder klaren, lichtdurchlässigen Stoffen und Vorhängen ausgestattet sind, wodurch sowohl die architektonische als auch die dekorative Facette des Lichts hervorgehoben werden.
Die sich an diesen Bereich anschließende längs verlaufende, großzügige Terrasse wurde von dem Innenarchitekten und Designer Josep Lluís Xuclà entworfen. Zwei große Pergolas bieten Schutz vor der Sonne und zeichnen ein stimulierendes Schattenmuster auf den Boden einer Terrasse mit Doppelfunktion: einerseits Ausstellungsraum für die Outdoor-Beleuchtungssysteme von Vibia, andererseits ein Ort für Zusammenkünfte und Veranstaltungen im Freien.
Vibia - The Edit - New Headquarters
Der Saal “Light your Way” im Herzen des Showrooms ist eine Kreation, die es in dieser Form noch nie gegeben hat, und mit der Vibia erfahrbar machen will, was es bedeutet, ein Projekt zu personalisieren, d. h. es passgenau auf die konkreten Kundenbedürfnisse abzustimmen. Francesc Rifé hat den Saal als eine Art überdimensionales, elegantes Etui aus Eichenholz geschaffen, in das wir eintreten können, um sowohl in technologischer Hinsicht als auch durch die direkte, sinnliche Erfahrung herauszufinden, was genau mit der Personalisierung einer Leuchte gemeint ist. Besonders zu erwähnen sind hier zwei Katalog-Schränke in Schwarz, die es dem Besucher/der Besucherin erlauben, anhand verschiedener Teile und Farbvorlagen in Interaktion mit dem Produkt zu treten. Das Eichenholz macht die Wärme und vertraute Nähe spürbar, die für die Beleuchtungssysteme von Vibia so charakteristisch sind. Durch das minimalistische Design des Raumes kommen die technische Präzision und die Berufung zur Architektur, für die der Name Vibia steht, besonders gut zum Ausdruck.
Vibia - The Edit - New Headquarters
Dieser einzigartige Saal verdankt seine Existenz einer klaren Realität: 90 % der von Vibia hergestellten Beleuchtungssysteme sind personalisierbar. Das heißt, sie sind das Ergebnis eines fortwährenden Dialogs zwischen Designern, Innenarchitekten, Architekten und Hersteller, der dem Zweck dient, die Zukunft des Lichts vorstellbar zu machen und schon jetzt in greifbare Nähe zu rücken.
Der öffentliche Bereich wird durch einen Aufenthaltsraum und ein Esszimmer für ca. 20 Gäste sowie eine großräumige Küche mit Kochinsel ergänzt, deren Verlängerung auch als Tisch für informelle Essen genutzt wird. Dieser Bereich dient in erster Linie der Pflege der zwischenmenschlichen Beziehungen und ist für Anhänger guten Essens damit das i-Tüpfelchen des Saals: Hier treffen sich die Fachleute der Branche regelmäßig, um berufsrelevantes Wissen auszutauschen, während sie sich gleichzeitig in guter Gesellschaft und entspannter Atmosphäre vom Alltag erholen.
Vibia - The Edit - New HeadquartersDie Leuchten der Kollektion Musa, eine Kreation des Note Design Studios, die über dem Esstisch angebracht sind, bestechen durch ihre Objektpoesie. Palma, ein Entwurf von Antoni Arola, hier in der Version als Pendelleuchte, ist ein gelungenes Beispiel für attraktive horizontale Kompositionen.
Die Büroräume und das Werk, die sich im selben Gebäude wie der Showroom befinden, sind ein Projekt der Studios Saus Riba Llonch Arquitectes und der Innenarchitektin Carlota Portavella. Durch die Art der Raumaufteilung und Möblierung wurde eine effiziente und bewegliche Arbeitsumgebung geschaffen, die eine optimale Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen ermöglicht. In allen Bereichen wird natürlichem Licht und einer ansprechenden Aussicht hohe Priorität gegeben, um so das Wohlbefinden des gesamten Vibia-Teams in einer funktionalen und zugleich komfortablen Atmosphäre zu gewährleisten, die sowohl die professionelle Stringenz als auch die Kreativität der Mitarbeiter*innen fördert.
Vibia - The Edit - New HeadquartersAls Deckenleuchte wurde hier Duo von Ramos & Bassols eingesetzt; die Leuchte kombiniert warmes Holz im Innern mit einer eher technisch anmutenden Außenhülle aus Metall.
Der neue Geschäftssitz von Vibia trägt in seiner Funktion als Designzentrum zur Festigung der internationalen Ausrichtung des Unternehmens bei, dessen Beleuchtungssysteme derzeit in 103 Ländern vertrieben werden; Vibia kommuniziert seine Innovationen in sechs Sprachen und hat bereits damit begonnen, Fachleute aus der ganzen Welt zu integrieren. Das Gebäude erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 16.000 m2 und beherbergt außer den Büroräumen und dem Showroom auch die mit Automatisierungstechnologie ausgestattete Fabrik sowie das automatisierte Lager.
Vibia - The Edit - New Headquarters

Die Lage des neuen Geschäftssitzes nicht weit vom Stadtzentrum Barcelonas und nur wenige Minuten vom Flughafen entfernt macht es für Vibia leicht, mit lokalen und internationalen Fachleuten in Kontakt zu treten.

Informationen zum Projektdesign:
Neuer Firmensitz und Showroom Vibia
Designzentrum und Service-Center
Architektur: Saus Riba Llonch arquitectos 
Innenarchitektur: Carlota Portavella
Showroom & Lobby: Francesc Rifé Studio
Terrasse: Josep Lluís Xuclà