Vibia 2019: die Höhepunkte des Jahres

6 Dezember, 2019

Das Jahr 2019 war für Vibia, immer getreu seinem Engagement für Kreativität und Innovation, von großen Erfolgen und Erstaufführungen geprägt und führte vom neuen Hauptsitz und dem Content-Blog des Unternehmens über die Veröffentlichung von zwei Produktkatalogen und die Teilnahme an der Euroluce bis hin zur Einführung eines beispiellosen Farbinstruments für Designer.

Ihren Höhepunkt des Jahres erlebte Vibia mit der Einweihung des 16.000 Quadratmeter großen Hauptsitzes in Gavà, nahe dem Herzen der Stadt Barcelona. Das Zentrum für kreatives Design und der funktionale Arbeitsbereich beherbergen die Büros, den Showroom und die Fertigung des Unternehmens.

Vibia - The Edit - New Headquarters

Der mehr als 2.000 Quadratmeter große Showroom, ein Entwurf des Fransesc Rifé Studios, zeichnet sich durch anspruchsvolle und klare Linien aus. Der Raum verfügt über eine Galerie, in der die Leuchtenkollektionen von Vibia wie kleine und kreative Baukunstobjekte in halb offenen Bereichen, die unterschiedliche Szenarien nachbilden, präsentiert werden. Der Showroom ist das Herzstück des Hauptsitzes und zugleich Treffpunkt und Ort der Zusammenarbeit sowie der Inspiration mit unseren Design-Partnern. Seit der Eröffnung hat Vibia bereits fast 1.000 Besucher aus aller Welt empfangen.

Vibia - The Edit - New Headquarters
Vibia - The Edit - New Headquarters

In diesem Jahr hat Vibia zudem zwei Produktkataloge veröffentlicht, jeweils einen für die Vereinigten Staaten und Kanada und einen anderen für die Märkte in den anderen Teilen der Welt. Mit Hunderten von Produktseiten und unvergleichlichen Bildern unterstreichen diese Kataloge das Engagement des Unternehmens für Transparenz und das Zusammenwirken mit den besten Designern der Welt.

Vibia The Edit - New Catalog

Ein weiterer Erfolg dieses Jahres war für Vibia die Teilnahme an der Euroluce, ihres Zeichens die wichtigste Beleuchtungsmesse weltweit. Tausende von Besuchern fanden sich am Stand der Marke ein, an dem zehn neue Kollektionen renommierter internationaler Designer ausgestellt wurden. Durch diese Veranstaltung wurde die Position von Vibia als Benchmark im Bereich des Beleuchtungsdesigns noch weiter gestärkt.

Vibia Euroluce 2019 - Stand Vibia
Vibia Euroluce 2019 - Plusminus by Stefan Diez
Vibia The Edit - 2019 a year to remember - Euroluce

Auch in diesem Jahr wurde von Vibia The Edit präsentiert, ein Blog voller Ideen und Inspiration, mit originellen und attraktiven Geschichten versehen, die die Welt des Lichts und Designs noch interessanter machen. The Edit zeigt Projekte der besten Designer, eine kurze Dokumentarreihe über die Angehörigen der Branche —„Conversations“ genannt—, Lösungsvorschläge für Beleuchtung und Tipps für jeden Raum sowie die jüngsten Designentwicklungen.

Vibia The Edit - 2019 a year to remember - The Edit

Eine weitere sehr interessante Initiative von Vibia waren in diesem Jahr die „Design Challenges“. Um mit der nächsten Generation führender Designer Kontakt aufzunehmen, lädt das Unternehmen Studierende der Design-Schulen Barcelonas dazu ein, den Showroom zu besuchen. Dabei besichtigen sie zunächst die Ausstellung der Kollektionen und im Anschluss werden die Studenten in kleine Gruppen eingeteilt, um ihre eigene Version der Vibia-Leuchten mit unserer Software für Produktanpassungen zu erstellen.

Schließlich werden ihre Ideen der Gruppe und dem Vibia-Team vorgeführt und im gemeinsamen Gespräch erörtert.

Vibia The Edit - 2019 a year to remember - Design Challenges

Ein weiteres Highlight von Vibia war die erfolgreiche Präsentation von Chromatica, einem avantgardistischen „Farbsystem“, das in Zusammenarbeit mit der Stockholmer Designfirma Note Studio entwickelt und im Herbst 2019 vorgestellt wurde.

Vibia The Edit - Musa - Chromatica colors

Mit seiner Farbpalette aus 23 Tönen – dunkel, kräftig, weich und klar – ist dieses „Farbsystem“ eine Ergänzung der in Designprojekten üblicherweise verwendeten Materialien und lässt zeitlose, visuelle Eindrücke entstehen. Chromatica bietet unendliche kreative Möglichkeiten und ist somit ein essenzielles Werkzeug, um Designer und Architekten zu inspirieren und zu unterstützen.